GruppenAktionen Idee-BW Künstler ohne Grenzen

3 Schulklassen der Gutenbergschule Karlsruhe

Im April/ Mai waren 3 Klassen der Gutenbergschule Karlsruhe in der DIGITALWERKSTATT. Eine 5. Klasse und zwei 3. Klassen. Begeistert von den freigelegten Rohstoffen wurden unterschiedliche Gegenstände gebaut, Kunstdrucke angefertigt, Geschichten geschrieben und allerhand Fachbegriffe gelernt. Die Begriffe Direktrecycling, Upcycling und Recycling werden zu beginn besprochen und an Beispielen verdeutlicht. Es wird klar, dass ein komplett zerlegtes Gerät nur noch wenig Elektroschrott hinterlässt und viel Kunststoff, Metall & Gummi, welches über den normalen Hausmüll entsorgt werden kann. Begeistert von den Möglichkeiten, was alles mit aufgeschraubten Geräten noch gemacht werden kann, bevor diese entsorgt werden, begann die Forschungsreise durch die unterschiedlichen Missionen der DIGITALWERKSTATT.

„Ja, ja, ja, ich habs geschafft, alle Schrauben sind raus

– beim Laptop aufschrauben, nach 45min…

„Gold? Ich hab gesehen, da ist Gold drin. Wo? Das will ich sehen…

– nachdem eine TeilnehmerIn ein Video über die Minenarbeiter*innen im Kongo angeschaut hatte
  • Aufschrauben und Forschen (Mitgebrachte und vorhandene Geräte aufschrauben, hineinschauen und Funktionen erkennen)
  • Sortieren (Bauteile der auseinandergeschraubten Geräte in vorhandene Behälter sortieren und Kategorisieren: Kunststoff, Metall, Gummi, Platinen, Kabel usw.)
  • Fotografieren (aus den Bauteilen ein Bild legen, den Namen legen und fotografieren)
  • FreiBauen (aus den Bauteilen ein Kunstwerk schaffen)
  • Nach Anleitung bauen: einen Insektoboter, einen SpaceKreisel oder einen Schlüsselanhänger)
  • Beobachten (Wie ein Reporter durch den Raum gehen und an einer Schreibmaschine aufschreiben, was gesehen und gehört wird)
  • Informieren (2 Videos zum Thema Elektroschrott und Handys in Uganda, Comic und eine Infografik)
  • ElektroDrucke (Rohstoffe mit Farbe bepinseln und Drucke anfertigen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

41 + = 45