Logbuch Anmeldung:

Nachhaltigkeit lernen – mit dem DIGITALWERKSTATT Logbuch

DIGITALWERKSTATT Logbuch Cover wird gezeigt, sodass die Nutzer*innen es sehen können. Auch die App ist zu sehen.
  • 5 spannende Missionen à ca. 45min
  • Erfahre, was man mit nicht mehr genutzen Elektrogeräten machen kann!

Du bekommst das Logbuch sofort in dein E-Mail Postfach und kannst loslegen oder es an deine Gruppe weiterleiten.

Du bekommst kurz hintereinander 2 E-Mails (bis zu 10 Min.). Meist landet die Zweite im SPAM Ordner. In einer E-Mail ist der Link zur PDF. In der zweiten E-Mail kannst du bestätigen, dass du auch Updates zum Logbuch und zur App bekommen möchstest. Die E-Mail Adresse wird dann ausschließlich für Informationen zum Logbuch benutzt.

Aktuell sind 279 an Updates interessiert.


Was ist das Logbuch und die Scanner App?

Du erfährst in 5 spannenden Missionen, wie du nicht mehr genutzte Elektrogeräte sortieren und wieder in den Kreislauf bringen kannst.

Das Logbuch führt dich durch die Missionen

EINS: Sammeln | ZWEI: Sortieren | DREI: Aufschrauben | VIER: Upcycling und FÜNF: Werde ein Pro!

Wenn alle kleine Schritte tun, können wir viel bewegen!


Die Idee des Logbuches:

Kann man hachhaltiges Handeln lernen? Wir haben uns viele Gedanken darüber gemacht. Unser Fazit: Nur wenn es Spaß macht und das Leben dadurch interessanter wird, werden Dinge auch tatsächlich langfristig im Alltag umgesetzt. Da in den Haushalten immer mehr elektronische Geräte lagern, haben wir dieses Thema genauer betrachtet. So sind die MISSIONEN der DIGITALWERKSTATT Karlsruhe entstanden.

In diesem Jahr hat uns die kontaktlose Zeit vor eine ganz andere Herausforderung gestellt. Wir können nicht zu dir kommen und so haben wir versucht unsere Leidenschaft für ein nachhaltiges, bewusstes Leben in ein ganz neues Modell zu packen. Wir freuen uns dir heute die erste Version des DIGITALWERKSTATT Logbuches zeigen zu dürfen und hoffen, dass du beim Ausprobieren genauso viel Spaß hast wie wir beim Produzieren.
Das Logbuch verfolgt das Ziel, möglichst viele Geräte in den Kreislauf zurückzuführen. Du findest kreative Möglichkeiten, mit nicht mehr genutzten Geräten umzugehen und bekommst Tipps, wie du dein digitales Leben nachhaltiger gestalten kannst.

Da das Konzept eine völlig neue Variante ist, sind wir sehr gespannt ob es so funktioniert, was wir noch verbessern können und was du noch für Ideen hast.
Was uns antreibt:
Alleine in Deutschland lagern 200 Millionen Handys und Smartphones in Schubladen. Wertvolle Rohstoffe wie Gold, Coltan und Kupfer liegen einfach rum. Man kann sagen, dass damit 600 Millionen bis 1 Milliarde Euro in Schubladen ungenutzt lagern.Die Rohstoffe werden dringend im Rohstoffkreislauf benötigt, denn der Abbau dieser Rohstoffe ist umkämpft, meist menschenunwürdig und somit alles andere als fair.
Bei der Technik steckt die Entwicklung und das Angebot nachhaltiger Möglichkeiten noch in der Steinzeit.Wir wollen die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens und die Umsetzung der 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung vorantreiben.
Mit diesem Konzept wollen wir dich ermutigen deinen Teil dazu beizutragen.

Social Augmented Learning

Das Konzept des DIGITALWERKSTATT Logbuches in Kombination mit der Scanner App siedelt sich im didaktischen Bereich des Social Augmented Learnings (SAL) an.

„Social Augmented Learning verbindet als neue Lernform die Konzepte des Social Learning, Mobile Learning und Augmented Learning. Lernen findet, gestützt durch einen didaktisch begründeten Technologieeinsatz, sowohl selbstgesteuert und individuell, als auch eingebettet im sozialen Kontext des Lernenden und in Lerngruppen statt. Die Mobilität des Lerners, in Verbindung mit der Erweiterung und Anreicherung seiner Lernumgebung durch die Augmented Reality, ermöglicht neue Methoden des Wissens- und Kompetenzerwerbs.“ – veröffentlicht von Christian Dominic Fehling auf der Webseite zum Projekt.

close

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 49 = 56